Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
www.mitgliederservice.at

Arbeitslosengeld: Was ist das?

Arbeiterkammer befragt Mitglieder online zur Arbeitslosenversicherung

Jeder und jede kann im Laufe des Arbeitslebens den Arbeitsplatz verlieren. In diesem Notfall springt die Arbeitslosenversicherung ein. Wer über der Geringfügigkeitsgrenze verdient, ist in der Arbeitslosenversicherung versichert und erhält unter bestimmten Voraussetzungen eine Geldleistung in der Höhe von 55 Prozent des letzten Nettoeinkommens. Anspruch hat grundsätzlich jede Person, die

  • arbeitslos, arbeitswillig und arbeitsfähig ist,
  • der Arbeitsvermittlung zur Verfügung steht,
  • zur Aufnahme einer Beschäftigung bereit ist,
  • eine gewisse Mindestbeschäftigungsdauer nachweisen kann und
  • die maximale Bezugsdauer (mindestens 20 Wochen) von Arbeitslosengeld nicht ausgeschöpft hat.

AK-Umfrage zur Arbeitslosenversicherung

Wie möchten Sie im Falle der Arbeitslosigkeit abgesichert sein? Wie soll die ideale Arbeitsvermittlung aussehen? Wie das Qualifikationsangebot? Dises Fragen hat die AK in einer Umfrage Österreichs ArbeitnehmerInnen gestellt. Denn gute soziale Absicherung bei Arbeitslosigkeit ist heute nicht mehr selbstverständlich - auch sie muss politisch erkämpft werden. Die Ergebnisse der Umfrage werden am 24.10. der Öffentlichkeit präsentiert.

Artikel weiterempfehlen

Wir sind für Sie Da!
Österreichischer Gewerkschaftsbund
Johann-Böhm-Platz 1
A-1020 Wien
Telefon: +43 / 1 / 534 44 39
e-Mail: oegb@oegb.at
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt