Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
www.mitgliederservice.at

7.000 Unterstützungsunterschriften für Rotes Kreuz

Gewerkschaften vida und GPA-djp verhandeln Ende Februar weiter

Nach der Unterbrechung der Kollektivvertragsverhandlungen für die Beschäftigten beim Roten Kreuz haben die Gewerkschaften vida und GPA-djp zahlreiche Protest- und Infoveranstaltungen in ganz Österreich abgehalten. Zudem wurde eine großangelegte Unterschriftenaktion gestartet, um den Beschäftigten den Rücken zu stärken. Heute Mittag haben Mitglieder des Verhandlungsteams der Gewerkschaften 6.895 Unterstützungserklärungen an VertreterInnen der Arbeitgeberseite übergeben. Die Aktion hat bereits einen ersten Erfolg gebracht: Die Arbeitgeber haben für Ende Februar eine neue Verhandlungsrunde zugesagt.

Fotos der Aktion auf www.vida.at. bzw. gerne auf Anfrage!

Zur Erinnerung: Die Gewerkschaften fordern bundesweit einheitliche und verbindliche KV-Regelungen zu:

      *   Fünf-Tage-Woche für alle
      *   Verbesserung bei geteilten Diensten
      *   Sechste Urlaubswoche für alle
      *   Sonntags- und Nachtzuschlag für alle ArbeitnehmerInnen
      *   Regelungen für bezahlte Pausen und Zulagen für die Kinder aller Beschäftigten

 

Artikel weiterempfehlen