Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
www.mitgliederservice.at

Solidarität ist da!

Aktuelle Ausgabe einfach online lesen oder herunterladen

Die Oktober-Ausgabe der ÖGB-Mitgliederzeitschrift „Solidarität“ mit den Schwerpunktthemen Sozialversicherung und Kollektivvertrags-Verhandlungen ist da.

• Die Bundesregierung kündigt an mit dem Umbau der Sozialversicherung eine Milliarde Euro für die PatientInnen einsparen zu wollen. Doch ganz so stimmt das nicht, denn: Fusionen kosten oft mehr, als sie bringen. Mehr auf den Seiten 10 bis 11.

• Der 12-Stunden-Tag ist Realität, der ÖGB bleibt bei seiner Meinung: „Es ist ein schlechtes Gesetz.“ Bei der ersten österreichweiten Kollektivvertrags-VerhandlerInnen-Konferenz wurden die Forderungsziele für die KV-Verhandlungen beschlossen. Dazu zählen u. a. die 6. Urlaubswoche und bezahlte Pausen. Mehr auf den Seiten 4 bis 7

Weitere Themen:

Der Equal Pay Day findet heuer österreichweit am 20.Oktober statt. Frauen bekommen rund 20 Prozent weniger bezahlt als Männer (Seite 14). Außerdem fordert Ingrid Reifinger, ÖGB-Expertin für gesunde Arbeit, in einem Interview risikobasierte Grenzwerte für krebserzeugende Arbeitsstoffe. In Österreich sterben jährlich 1.800 Menschen an arbeitsbedingtem Krebs (Seite 17). ÖGB und ÖGJ kritisieren die Pläne der Bundesregierung, die Rot-Weiß-Rot-Card auszuweiten und dadurch das Anwerben zusätzlicher Arbeitskräfte aus dem Ausland zu erleichtern (Seite 11).

Online lesen: http://www.soli.at 
 

Artikel weiterempfehlen