www.mitgliederservice.at

Mach kurz Pause!

Gute Pausenkultur nutzt Beschäftigten und Unternehmen.

Der oft vorhandene und zunehmende Zeit- und Leistungsdruck bringt viele ArbeitnehmerInnen immer wieder dazu, Pausen zu streichen und durchzuarbeiten. Das ist ein großer Fehler! Denn der Mensch ist keine Maschine und das Gehirn kann nicht ständig Höchstleistungen erbringen. Wer keine klaren Grenzen zwischen Arbeits- und Privatzeiten festlegt, läuft Gefahr, ein Burn-out zu erleiden.

Erholungsphasen steigern die Arbeitsmotivation, verbessern die Konzentrationsfähigkeit und reduzieren das Unfallrisiko und psychische Belastungen. Eine gute und gesunde Pausenkultur nutzt daher sowohl den Beschäftigten als auch den Unternehmen. Optimal sind kürzere, aber dafür häufigere Arbeitspausen.

Wer mehr als sechs Stunden am Tag arbeitet, hat Anspruch auf eine halbe Stunde Pause, die im Interesse der Beschäftigten oder aus betrieblichen Gründen in zweimal 15 Minuten oder dreimal zehn Minuten geteilt werden kann. Hilfreich kann es zudem sein, kleine Rituale einzuführen, wie etwa eine kurze Obstpause am Vormittag oder eine kurze Kaffee- oder Teepause am Nachmittag.

So machen Sie richtig Pause: http://bit.ly/2taAG0m 
Pause von der Arbeit: Was gilt? http://bit.ly/2sIBk4D 
Belastung Bildschirmarbeit: http://bit.ly/2sIRknn

Artikel weiterempfehlen